11.06.2012

Filoförmchen mit Feta-Forellenfüllung



Mein Urlaub ist vorbei und das heißt, dass mein Postmarathon erst einmal geschafft ist und ich nicht mehr so übertrieben viel ausprobiere. Außerdem sind die ganzen Feiern der letzten Monate auch geschafft! Wo sollten denn sonst die Berge von Lecker-Schmeckern auch hin? Meine Figur verträgt keinen Happen mehr!=) Ach ja, zum Thema Figur: habt ihr schon mal einen Zumbakurs mitgemacht? Heute war ich zum zweiten Mal da und habe mich scheinbar mit dem Zumbavirus infiziert! Sooo spaßig und effektiv! So, jetzt aber mal zum Futter: Diese Filoteilchen sind super lecker, gesund und auch noch sättigend! Habe sie schon als heimliche Stars auf meinem nächsten Fingerfoodbuffet auserkohren!

Zutaten:

10 Filoblätter
Olivenöl
getrocknete Steinpilze
200 g Feta
1 Charlotte
1/2 Zucchini
1/2 Paprika
3 leicht geräucherte Forellenfilets

Weicht als erstes eine handvoll getrockneter Steinpilze in heißem Wasser ein, schält die Charlotte und dünstet sie zusammen mit Zucchini und Paprika. Nun wird der Feta zerkrümmelt und mit den kleingeschnittenen Steinpilzen vermischt.
Heizt euren Backofen auf 170°C vor und stellt euch ein Muffinblech zurecht.
Nehmt ein Filoblatt, pinselt es mit Olivenöl ein, umklappen, nochmal umklappen und ihr erhaltet ein Quadrat. Dieses könnt ihr nochmal leicht einpinseln und in ein Muffinförmchen packen.
So wiederholt ihr es mit den restlichen Filoblättern, bis ihr zehn Förmchen gebastelt habt.

Jetzt wird gefüllt: erst eine Portion Gemüse, denn Fetamischung und zum Schluß einige Stücke der Forelle. Ab in den Ofen damit und ca. 30 min. backen, warm servieren. Uns hat es mit einem Tomaten-Zucchinisalat sehr gut geschmeckt.