07.05.2012

Du bist gewollt! - 1,2,3 Geburtstagskuchen

Vergiß es nie: das du lebst war keine eigene Idee und dass du atmest, kein Entschluß von dir.
Vergiß es nie: dass du lebst, war eines Anderen Idee und dass du atmest, sein Geschenk an dich.

Du bist gewollt, kein Kind des Zufalls, keine Laune der Natur, ganz egal, ob du dein Lebenslied in moll singst, oder dur. Du bist ein Gedanke Gottes, ein genialer noch dazu! Du bist du, das ist der Clou!

Vergiß es nie:  niemand denkt und fühlt und handelt so wie du und niemand lächelt, so wie dus grad tust.
Vergiß es nie: niemand sieht den Himmel ganz genau wie du und niemand hat je, was du weißt, gewußt.

Du bist gewollt, kein Kind des Zufalls, keine Laune der Natur, ganz egal, ob du dein Lebenslied in moll singst, oder dur. Du bist ein Gedanke Gottes, ein genialer noch dazu! Du bist du, das ist der Clou!

Vergiß es nie: dein Gesicht hat niemand sonst auf dieser Welt und solche Augen, hast alleine du.
Vergiß es nie: du bist reich, egal, ob mit, ob ohne Geld, denn du kannst leben, niemand lebt wie du!

Du bist gewollt, kein Kind des Zufalls, keine Laune der Natur, ganz egal, ob du dein Lebenslied in moll singst, oder dur. Du bist ein Gedanke Gottes, ein genialer noch dazu! Du bist du, das ist der Clou!

Hast du heute Geburtstag? Ja? Dann lass dich feiern! Ich habe da schon jemand im Blick!;)
Hast du etwa keinen Geburtstag? Nicht schlimm, lass dich feiern! Denn du kannst leben, feier dein Leben! Ist es denn nicht schön zu leben?! Genieße es in vollen Zügen, denn du wirst geliebt!

Diese Törtchen sind für meine liebe Schwiegermutti gewesen, denn die hat gestern ihren Ehrentag gehabt!

Zutaten:

2 Eiweiß
100 g Butter
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Eigelb
180 ml Milch
100 g Mehl
20 g Speisestärke
1 TL Backpulver
1 TL Natron
1 Prise Salz
 25 g Kakao


Backofen auf 180°C vorheizen.
Schlagt die Eiweiß zu festem Eischnee und stellt den bereit. Dann werden Butter, Zucker und Eigelb nacheinander zusammengerührt. Siebt nun Mehl, Speisestärke, Backpulver, Natron und Salz und gebt die Mischung abwechselnd mit der Milch zur Buttermasse, bis ihr einen schönen Rührteig erhaltet. Dazu kommt jetzt auch der Eischnee. Die Hälfte des Teiges gebt ihr in eine Form und rührt das Kakaopulver zur anderen Hälfe um die dann in eine zweite Form zu füllen.
Laßt die Kuchen nun 25-30 min. backen.

Während die Kuchen backen, kann die Füllung vorbereitet werden:

1/2 Glas Kirschen
1,5 EL Speisestärke
4 EL Kirschsaft

Gebt die Kirschen zusammen mit 3 EL Kirschsaft in einen Topf und bringt sie zum Kochen. In der Zwischenzeit rührt ihr Speisestärke und 3 EL Saft glatt und mischt sie zu den kochenden Kirschen. Weiterrühren, bis ihr eine feste Masse habt, aber nicht zu lang, um die Kirschen nicht zu zerkochen

Nachdem die Kuchen abgekühlt sind, schneidet ihr einen kleinen Deckel ab, höhlt diesen Teil des Kuchens aus und füllt ihn mit den abgekühlten Kirschen, Deckel wieder drauf und weiter gehts mit dem Topping:

50 g weiße Schokolade
2 EL Frischkäse

50 g Vollmilchschokolade
2 EL Frischkäse

Schmelzt die Schokolade und gebt anschließend den Frischkäse dazu, so erhaltet ihr zwei Sorten cremige Creme, die ihr auf euren Kuchen streichen könnt. Ab in den Kühlschrank damit, dann wird die Creme schön fest und ihr könnt ein Geburtstags-, oder Nichtgeburtstagskind damit überraschen!