21.05.2012

Geschenktüten mit Beute aus der Hariboplünderung


Wie schon berichtet, haben wir den Werksverkauf von Haribo geplündert und dabei große Beute gemacht! Es gab sooo viele verschiedene Sorten, da sind mir schier die Augen übergegangen! Lakriz, Goldbären, Maoam, Marshmallows... wow! Zum Glück hatten wir keine Kinder dabei, ich glaub, wir hätten uns einen Anhänger mieten müssen!;) Weil wir ja nicht aus allen Nähten platzen wollen, wurde ein Großteil des Einkaufs zu Hause auf der Stelle aufgeteilt und verpackt.
Weil es bei mir ungern nur Plastiktüten sein dürfen (Andy: Muss das sein? Da achtet doch sowieso kein Mensch drauf!). JA, es muss sein! Deshalb habe ich gestöbert und bin auf einen ganz tollen Blog gestoßen: Die Bastelelfe. Bei der habe ich eine tolle, ganz einfache Anleitung für Geschenktüten gefunden, die ich natürlich sofort ausprobieren musste. Und ja, es hat sich gelohnt, die Augen sind ganz groß geworden!=)
Wie ihr sehen könnt, liebe ich Disneys Taschenbücher. Diese dicken Brummer haben wir auf dem Flohmarkt gefunden und zu den süßen Tüten getan.
Ich kann mir die Tütchen auch gut als give away beim Kindergeburtstag, oder als Geschenkverpackung vorstellen. Die Tapes und Stempel habe ich HIER geholt und die meisten Tapes sind Klebebänder aus dem Baumarkt, eine günstige Alternative zu den feinen Tapes aus dem Bastelladen.