03.05.2012

Löwenzahngelée











Hätte ich Kinder...
...würde ich mit ihnen im Wald toben.
...ihnen die Wiesen und Blumen zeigen.
...mit ihnen in den Himmel schauen und Bilder aus Wolken malen.
...eine Schubkarre voll Löwenzahn pflücken, mit ihnen Gelée daraus machen und Brezeln essen, bis unsere Bäuche rund und dick wären.
...zum Ausgleich eine Fahrradtour durch unsere schönen Felder machen.
...ihnen Abends eine Gute-Nacht-Geschichte vorlesen und mich über den gelungenen Tag freuen.

Leider konnte ich nur den Balu mitnehmen, und der interessiert sich mehr für die Eichhörnchen als für mich.=) Aaaaber, es gab trotzdem einen Haufen Löwenzahn, Gelée, Brezeln und einen vollen Bauch! =)
Also, wenn ihr Kinder habt, rate ich euch, genau den oben beschriebenen Tagesablauf, ihr werdet es nicht bereuen!
Das Rezept für das ECHT köstliche Gelée habe ich von HIER .

Zutaten:

100 g Löwenzahn
500 ml Wasser
500 g Gelierzucker

Zupft die gelben Blätter des Löwenzahns ab und spült sie kurz durch, denn da befinden sich noch einige Bewohner. Nun könnt ihr die Blütenblätter in dem Wasser ca. 6 min. kochen lassen, anschließend durch ein mit einem Handtuch ausgelegten Sieb laufen lassen, ausdrücken und den Saft zusammen mit dem Gelierzucker weitere 4 min. kochen lassen. In saubere Gläser geben, Deckel drauf, fertig.