14.07.2012

Apfelpancakes

Es gibt Vorlieben von Leuten, die ich so gar nicht teilen kann, obwohl ich sie doch sehr gut verstehe. Wie zum Beispiel auswärts Brunchen. Ich genieße es zwar, wenn ich mit lieben Menschen den gesamten Vormittag in einem netten Café, mit viel Kaffee, und einem reichhaltigen Buffet verbringen kann. 
Aaaber meiner Meinung nach ist es so sehr viel besser ungekämmt, mit gemütlichen Schlabberklamotten an unserem Frühstücktisch zu sitzen und Pancakes zu essen! So, wie heute morgen. Trotz Regenwetter wurde dieser Tag also perfekt begonnen. Vielleicht habt ihr ja morgen auch Lust auf Pancakes in Schlabberklamotten ungestylt und gemütlich. 
Zutaten:

250 ml Milch
110 g Zucker
20 g Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eier
5 EL Öl
250 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Apfel

Die Zutaten nacheinander verquirlen, den Apfel schälen, und reiben um ihn in den Teig zu geben. Nun erwärmt ihr eine beschichtete Pfanne und backt die Pancakes aus. Ein Tipp von honigkuchenpferd finde ich sehr hilfreich: die Pfanne wird mit einem Pinsel mit Sonnenblumenöl eingefettet und zwischen den einzelnen Pancakes wird die Pfanne mit einem Küchenkrepp saubergewischt. So gelingen die Pancakes sehr gut und unverbrannt.
Ahornsirup, Honig, oder was auch immer ihr gerne auf euren Pancakes mögt, daraufgeben und mit lieben Menschen bei einem gemütlichen Brunch am Frühstückstisch genießen!