10.11.2012

Paprika mit Hackfleisch-Feta-Füllung

Ich könnte mich in gebackene Paprika hineinsetzen! Die sind so lecker! Wenn es mich ganz plötzlich nach Gemüse gelüstet, kommt meist die abgespeckte Version dieses Essens auf den Tisch. Ein wenig Schmand dran, Augen zu und genießen! Gebackenes Gemüse hat so was Besonderes an sich, oder? Mmmmhhh... Also, bei uns gab es das hier zu Essen und weils so yami war, muss ich es euch einfach mitteilen!
Zutaten:

10 Paprikahälften
50 g Reis
1 Prise Salz
250 g Hackfleisch (gemischt)
1/2 Zucchini
2 Zwiebeln
1 Möhre
3 Eier
200 g Feta
Salz, Thymian, Basilikum, Paprika (edelsüß)  

Paprikahälten bei höchster Temperatur mit Umluft auf der untersten Schiene backen, bis die Schalen (die nach oben zeigen) dunkelbraun, bzw. schwarz werden. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Wenn ihr wollt, könnt ihr nun die Schale abziehen. In der Zwischenzeit kocht ihr den Reis wie gewohnt mit einer Prise Salz bis er fertig ist. Zwiebeln und Möhren werden geschält und in feine Würfel geschnitten, bevor sie getrennt gedünstet werden. Auch Zucchini und Feta würfeln. Gebt nun Hackfleisch, Reis, das Gemüse, den Feta und die Eier zusammen und würzt die Mischung mit den Kräutern und Gewürzen. 
Nun werden die Paprikas gefüllt, und bei 200°C ca. 30min. gebacken (diesmal auf mittlerer Schiene). Fertig ist das Essvergnügen!=)

Sehr lecker mit Kartoffeln, Spätzle, Salat, was auch immer ihr dazu mögt!

Genießt das restliche Wochenende, ihr Lieben!
Kati