03.02.2014

Master Cleanse Tag 1

Jedes Mal, wenn ich letzte Woche an unser Trinkfasten gedacht habe, hat mein Magen plötzlich geknurrt und ich habe befürchtet, dass ich noch nicht einmal den ersten Tag überstehe. :)

Aber, siehe da: wir haben sieben Uhr abends, ich sitze hier mit meiner diesmal heißen Limonade, die etwas weniger Sirup hat und kann mich eigentlich nicht beschweren.

Ich habe beschloßen, euch jeden Tag über folgende Bereiche zu berichten:

Haut:
Grauenhaft wie immer. Pickel und unreine Poren, als wäre ich 12. Aber wir haben ja noch ein paar Tage, wir werden sehen.

Allgemeinbefinden:
Ein wenig müde, aber das kommt mit Sicherheit von der etwas kürzeren Nacht. Zu lange Besuche und zu späte Gespräche via skype sind da wohl nicht ganz unschuldig. ;) Ansonsten kann ich mich wirklich gar nichts negatives sagen. Fühl mich gut.

Hunger:
Wider Erwarten kein Hunger. Scheinbar reicht die Zitronensaftmischung meinem Magen. Hoffe, es hält sich auch!

Abnahme:
Wie ihr euch vorstellen könnt, hat sich nichts getan. ;)
Allerdings haben wir hier sowieso das Problem, dass wir keine Waage haben. Deshalb haben wir unsere Problemzonen gemeßen:

Dies ist meine Messung:
Brust: 102 cm
Bauch: 92 cm
Beine: 65 cm

Bin gespannt, ob sich in der Hinsicht etwas tut! :P

Übrigens benutzen wir doch keinen Tee, sondern Salz um den Darm zu beschäftigen. Da wir kein richtiges Glaubersalz hier im tiefsten Winkel Australiens finden konnten, wird normales Meersalz (das wir auch zum würzen nehmen) verwendet, klappt auch. Das nehme ich morgens (weil ich ausreichend Zeit habe, bis es zur Arbeit geht) und Andy nachmittags.