28.08.2012

Pflaumenkuchen mit Streuseln und Suchtfaktor

Kennt ihr das? Man stolpert schnell noch mal zum Laden um nur noch dieses eine Ding zu holen, dass beim Wocheneinkauf den Weg in den Wagen nicht geschafft hat und schwupps, hat man plötzlich alle Hände voll und braucht den Liebsten gar nicht erst um Hilfe zu bitten, denn dem gehts ganz genauso.=) Passiert uns immer wieder! Letztens hat sich mir bei solch einem vermeindlichen Kurzeinkauf eine Megaladung Pflaumen aufgedrängt und ich habs einfach nicht übers Herz gebracht die Früchtchen stehen zu lassen. Das passte auch ganz gut, denn den Tag darauf wollte die Familie vorbeikommen und was ist besser als frischer Pflaumenkuchen? 

Zutaten:

350 g Butter
300 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
6 Eier
350 g Mehl
1 Pck. Backpulver
ca. 750 g Pflaumen

Für die Streusel:
100 g Butter
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Msp. Zimt
200 g Mehl
Wascht, verlest und entkernt die Pflaumen, bevor ihr sie halbiert, oder in Viertel schneidet um sie ersteinmal zur Seite zu stellen.
Eier trennen und das Eiweiß zusammen mit dem Salz zu steifem Eischnee schlagen, bereitstellen. Nun gebt ihr nacheinander Butter, Zucker und Eigelb in eine Schüssel um alles mit dem Mixer gründlich zu verrühren. Zum Schluß werden Mehl und Backpulver gemischt, gesiebt und auch zum Teig gegeben.  Der Eischnee kann jetzt auch untergerührt werden um den Teig zu vervollständigen.
Streicht den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und legt die Pflaumenhälfen, oder -viertel mit dem Fruchtfleisch nach oben dekorativ auf den Teig. 
Backofen auf 180°C vorheizen.
In der Zwischenzeit die Streusel herstellen: einfach alle Zutaten der Reihe nach mit den Händen zusammenrühren und zu Streuseln verarbeiten, um sie über die Pflaumen zu geben.
Den Kuchen nun 20-25 min. backen und mit lieben Menschen genießen!